Skip to main content

Günstige Gartenfräsen & Motorhacken im Vergleich

Gartenfräse kaufen – Vergleich & Check für Motorhacken

Wer einen großen Garten oder sogar Acker hat, der wird sich früher oder später mit dem Gedanken beschäftigen ob man sich eine professionelle Gartenfräse kaufen sollte. Es gibt einfache Modelle von Kultivatoren die entweder elektrisch oder benzinbetrieben sind. Der Hobbygärtner wir sich meist für ein günstiges Einsteigermodell entscheiden, wobei passionierte Landwirte sicherlich zu einer größeren Ackerfräse tendieren, die ordentlich PS unter der Haube haben muss. Der normale Hausgärtner wird sich dann doch die Frage stellen müssen: Gartenfräse elektrisch oder mit Benzin. Vor und Nachteile sollte man vorher gut abwägen, damit man sich beim Kauf einer neuen Motorhacke nicht falsch entscheidet.

Bei einer Benzin Garten fräse hat man den Vorteil, dass man komplett ohne Stromquelle auskommt und somit ohne Probleme auch weiter entfernte Ecken im Garten erreichen kann. Ein Nachteil wäre, dass solche Motorhacken etwas lauter im Geräuschpegel wie elektrisch betriebene sind. Manch einem wird auch das Kabelwirwarr bei einem Elektro Kultivator stören, das zudem gefährlich werden kann falls das Kabel unter die Fräsezähne kommt. Den ein oder anderen wird auch der Geruch von Benzin und Abgasen stören, dieses Kriterium sollte auch gut bedacht werden, besonders wenn man seinen Garten Haus an Haus neben dem Nachbarn hat.

Made in Austria
AL-KO Gartenfräse MH 350-4

ab 305,00 € 349,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Top Angebot prüfen auf*
Top Elektro Gartenfräse
Mantis Elektro Gartenfraese

359,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Top Angebot prüfen auf*
Power Benzin Gartenfräse
Mantis Benzin Gartenfraese 7263

ab 462,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen

 

Wozu braucht man eine Gartenfräse?

Eine Gartenfräse ist eine elektrische oder per Benzin betriebene Motorhacke, die wie ein Rasenmäher über den Boden geschoben wird. Sie übernimmt das Hacken, Graben und Pflügen der Rasenfläche und des Beetes. Wer sich für eine hochwertige Gartenfräse entscheidet, holt sich einen Alleskönner in den Garten, der sich bereits in vielen Haushalten als Helfer etabliert hat. Wenn im Frühjahr die Zeit kommt, wo der Boden umgegraben werden muss, dann greifen die meisten Menschen zum herkömmlichen Spaten. Doch diese Form der Arbeit ist mühsam und kostet viel Muskelkraft. Durch das Umgraben des Erdreichs und die damit verbundene Auflockerung wird der Boden bereit gemacht für die anstehende Bepflanzung. Die Umgrabung dient dazu eine Durchlüftung der oberen Erdschicht zu ermöglichen. Ebenfalls wird dadurch auch das Unkraut im Boden beseitigt. Wenn Du dies mühselig per Hand vorbereiten musst, dann dauert dies seine Zeit und ist zudem sehr anstrengend.

Eine Gartenfräse erledigt diese Tätigkeit schnell und effizient. Und sie können in dem Fall auch mehr als nur das Erdreich auflockern. Sie sind ebenso in der Lage Kanten zu schneiden, Kartoffeln anzuhäufeln oder gar die Fugen zu reinigen. Solltest Du also einen Nutzgarten betreiben in dem Gemüse oder Obst angebaut wird, dann bietet sich der Kauf einer Gartenfräse an. Aber auch die Lockerung Deiner Rasenfläche wäre kein Problem für dieses Gerät.Einhell Bodenhacke GC-RT 7530

Wer eine Gartenfräse kaufen möchte der weiss wofür eine sogenannte Motorhacke im Garten Verwendung findet. Für den Laien möchten wir aber darauf nochmal eingehen und beschreiben, welche Vorteile eine Gartenfräse im Garten hat.

Der Hauptpunkt wofür eine Gartenfräse dient, ist das umackern eines Gartens oder Ackerfläche. Der Mutterboden wird untergraben und dadurch stark aufgelockert, dieser Vorgang ist ganz wichtig wenn neue Pflanzen oder Blumen in das Erdreich eingepflanzt werden. Eine aufgelockerte Bodenoberfläche durchlüftet die Erde und Pflanzen bilden somit besser Ihre Wurzeln aus und können damit mehr Nährstoffe aufnehmen. Besonders wichtig ist diese Prozedur der Bodenlockerung beim Anbau von Gemüse wie Möhren, Kartoffeln und alle Arten von Wurzelgemüse.

Wann lohnt sich ein Kauf einer Gartenfräse?

Zuerst sollte man sich fragen welche Gartenfräse passt eigentlich zu mir und was genau möchte ich damit

AL-KO Motorhacke MH 350-4 - 1anstellen. Ab 100 m2 Gartenfläche kann man Einsteigermodelle ab 200-300 Euro empfehlen. Wer über 1000m2 Ackerfläche hat sollte sich für eine Gartenfräse mit Benzinantrieb entscheiden die eine ordentliche Arbeitsbreite und Tiefe bietet.

Ob sich für dich der Kauf einer Gartenfräse lohnt, hängt von mehreren Faktoren ab. Zum einen über die Größe Deines Rasens respektive Deines Beetes. Gerade für große Nutzgärten, die regelmäßig gepflügt werden müssen, lohnt sich die Anschaffung einer Gartenfräse. Für Menschen, die nicht mehr in der Lage sind, sich körperlich um den Garten zu kümmern, stellt eine Gartenfräse ebenso eine große Arbeitserleichterung dar. Hierzu zählen unter anderem Senioren oder körperlich beeinträchtigen Menschen, die das Umgraben oder Pflügen nicht mehr selbst erledigen können.

Welche Modelle und Arten von Gartenfräsen gibt es?

Es gibt verschiedene Typen von Gartenfräsen, die einen mit Benzin-Antrieb und die anderen mit Elektro-Antrieb. Der größte Unterschied ist wohl die Leistungsfähigkeit, die bei Benzin Gartenfräsen deutlich höher ist, und sich bei der Gartenarbeit positiv in einer schnelleren Bearbeitung wiederspiegelt.

Gartenfräsen mit Elektro Akku sind eher für kleinere Flächen geeignet, da man zeitlich mit der Bodenbearbeitung eingegrenzt ist.

Die klassische Form der Gartenfräse lockert den Boden durch Hacksterne, die sich am unteren Ende einer Stange drehen. Doch diese Form ist mittlerweile nicht mehr sehr stark verbreitet. Die motorbetriebenen Modelle sind heutzutage beliebter. Es gibt sie in unterschiedlichen Variationen. Gartenfräsen können elektrisch betrieben werden, hierzu benötigst Du allerdings meist einen Stromanschluss der vom Garten aus gut erreichbar ist.

Sollte dies bei Dir nicht gegeben sein, musst Du nicht auf eine elektrische Gartenfräse verzichten. Es werden auch Modelle angeboten, die mit einem Akku betrieben werden. Neben den elektronisch betriebenen Gartenfräsen, gibt es auch diejenigen, die einen Benzinmotor besitzen. Es gibt Geräte, die über mehrere Gänge verfügen. Dies ist hilfreich, da Du so den Grad selbst bestimmen kannst, wie der Boden durchgearbeitet werden soll. Im niedrigen Gang werden grobe Arbeit vollrichtet und in den niedrigen Gängen die feinen.

Die neusten Modelle einer Gartenfräse sind wahre Multifunktionsgeräte. So können zum Beispiel Pflugschare dazu erworben werden, die die Gartenfräse zum Roder umfunktionieren lassen. So kannst Du brachliegendes Land wieder nutzbar machen. Einige Gartenfräsen lassen sich auch zum Roboter umbauen, die in der Lage sind Anhänger zu ziehen. Selbst im Winter kannst Du Verwendung für die Gartenfräse finden. Auch der Umbau zu einem Schneepflug lässt sich nämlich bewerkstelligen. Also je mehr Du in eine Gartenfräse investierst, desto eine größere Vielseitigkeit bekommst man.

Die Handhabung und funktionsweise einer Gartenfräse

Eine Motorhacke bzw Gartenfräse funktioniert nach einem einfachen Prinzip, egal ob elektrisch oder mit Benzin. Der wichtigste Teil einer Gartenfräse sind deren Stahlzähne die sich unterhalb des Gerätes befinden. Durch die kräftige und schnelle Umdrehung, wird der Boden gründlich druchgegraben und wird krümelig und locker.

Gartenfraese kaufen

Gartenfräse für Einsteiger

Die meisten Gartenfräsen haben eine Arbeitsbreite von 35–45 cm. Du solltest darauf achten, dass das zu bearbeitende Land mindestens 15 cm breiter als die Arbeitsbreite Deiner Gartenfräse ist. Ansonsten könnten Kantsteine und Pflanzen, die die Fläche umranden beschädigt werden. Die Arbeitsfläche muss frei von frischem Gehölz, Gräsern und Steinen von ca. 5 cm Durchmesser sein. Gräser oder frisches Gehölz könnten sich um das Fräswerk wickeln und vorhandene Steine die Hacken der Gartenfräse beschädigen. Ebenso musst Du darauf achten, dass der Boden nicht zu nass ist und sich keine Pfützen gebildet haben.

Das Wasser könnte sonst in den Motor der Gartenfräse eindringen und so einen Kurzschluss verursachen. Solltest Du eine Gartenfräse mit Kabel verwenden, achte bitte darauf, dass sich das Kabel außerhalb des Arbeitsumkreises befindet. Sonst besteht die Gefahr, dass die Fräse das Kabel beschädigt.

Achte beim Gartenfräse kaufen darauf, dass sie leicht zu bewegen ist. Eine Gartenfräse mit Benzinmotor kann im Vergleich zur elektrisch betriebenen selbstständig vorwärts bewegen. Du kannst sie also bloß in der Spur halten und in Bahnen arbeiten. Ist das Ende einer Bahn erreicht, muss gewendet oder wenn vorhanden der Rückwärtsgang eingelegt werden. Da diese Form der Gartenfräsen ein Gewicht von 35 bis 50 kg besitzt, wäre es also sinnvoll, dass Du auf die Funktion eines Rückwärtsganges Wert liegst.

Eine regelmäßige Reinigung und Pflege sind ebenso sehr wichtig. Das Öl und den Luftfilter solltest Du regelmäßig wechseln. Bevor die Gartensaison beendet ist, solltest Du auch den Benzintank verbrauchen bevor die Maschine gelagert wird. Wichtig für die Lagerung der Gartenfräse ist ein trockener und schattiger Ort. Am besten eignen sich hierfür der Keller oder der Schuppen. Benzinfräsen haben einen Tankinhalt von ein bis vier Litern. Es wird bleifreies Benzin verwendet und sie fassen 0,5 bis 1,5 Liter Motorenöl.

Gibt es Alternativen zur Motorhacke, wenn ja welche?

Die Alternative wäre das man den Garten von Hand mit einem Spaten umgräbt oder zb einen Sauzahn einsetzt um den Boden aufzulockern. Beide Methoden erfordern einiges an Muskelkraft und sind somit eher für sportliche Hobbygärtner geeignet, besonders wenn es sich um eine größere Gartenfläche handelt.

Welchen Vorteil hat eine motorenbetriebene Gartenhacke?

Als ersten Punkt kann man erwähnen, das man mit einer Motorhacke also einer Gartenfräse sehr einfach und mit wenig Kraftaufwand eine Gartenfläche umgraben kann. Für kleinere Beete eignet sich immernoch am besten die normale Gartenhacke mit der Hand. Das spart letzendlich Zeit und ist eine der effizientesten Arten um das Erdreich wieder aufzulockern. Besonders bei schweren oder lehmigen Böden ist eine Gartenfräse empfehlenswert. Als es noch keine Maschinen gab, erledigte dies ein Pflug der von einem Pferd gezogen wurde. Im Privatgarten ist es aber meist so, dass man mit einem Spaten den Garten umgraben muss und dies kostet einiges an Zeit, Kraft und ist eine sehr schweißtreibende Arbeit. So stellen wir fest, eine Gartenfräse kaufen bedeutet Zeitersparniss und Arbeitserleichterung.

Als zweiten Vorteil kann man die Arbeitstiefe und Breite einer Gartenfräse benennen, die man wohl mit normaler Handarbeit nicht erreichen könnte. Zudem wird die Erde sehr gut durchgewühlt und kann später besser bearbeitet werden.

Dritter und aus gesundheitlicher Sicht sicher ein Wichtiger Punkt. Das händische Umgraben einer Ackerfläche ist ganz und gar nicht rückenschonend und kann auf lange Sicht zu einem gesundheitlichen Risiko führen. Ältere Menschen sollten ihre Gelenke schonen und daher empfiehlt sich wirklich der Kauf einer Gartenfräse

Wann sollte man eine Gartenfräse nicht zum Einsatz bringen?

Bei Bodenfrost und starker Nässe, ist es nicht ratsam die Gartenfräse in Betrieb zu nehmen, denn so können sich Teile verziehen und das Bodenergebniss ist eher bedürftig.

Wo kaufe ich eine gute Gartenfräse im Internet?

Vor einiger Zeit wurden größere Gartengeräte im Baumarkt oder beim Fachhändler für Gartenmaschinen gekauft. Sei es das Internet gibt, und immer mehr Kaufangebote für allmöglichen Produkte kann man nun auch Gartenfräsen online kaufen. Die Auswahl ist riesig und viele Gartenfräsenhersteller bieten ihre Modelle auf Amazon an.

Welche Vor und Nachteile gibt es bei einem Gartenfräsen kauf im Internet?

Vorteile:

  • Das Internet bietet eine größere Auswahl und Vergleichsmöglichkeit
  • 14 tägiges Umtausch bzw. Rückgaberecht lässt eine Kaufentscheidung leichter fallen
  • Oftmals günstiger als im Fachhandel
  • Kundenrezensionen geben viele Einblicke in die Leistung einer Gartenfräse
  • Kein umständlicher Transport, wird alles direkt nach Hause geliefert

Nachteile:

  • keine persönliche Beratung
  • man kann das Gerät nicht in Augenschein nehmen

Welche Gartenfräse Marke kaufen?

Viele verschiedene Hersteller bieten sehr gute Gartenfräsen Online wie Offline in Fachgeschäften an. Einige bekannte Marken sind welche die in Europa produziert werden wie zb das österreichische Unternehmen AL-KO, das echte Made in Austria Qualität anbietet. Aber auch internationale Marken wie Mantis zeigten in verschiedenen Gartenfräsen Tests das die Mantis Motorhacke der Testsieger wurde. sind stark im Motorhacken Markt vertreten.

Sehr bekannt ist auch einer deutscher Anbieter Namens Fuxtec der für allmöglichen Gartenanwendungen Geräte anbietet. Eine Gartenfräse kaufen kann also mit guten Gewissen getätigt werden, da es wirklich einige namhafte Hersteller von Motorhacken gibt. Zudem ist auch auf den Kundenservice zu achten, denn wenn mal eine Gartenfräse nicht anspringt, ist eine gute Garantie gefragt.

1234
Mantis Elektro Gartenfraese - 1 Top Elektro Gartenfräse Mantis Benzin Gartenfraese 7263 - 1 Power Benzin Gartenfräse WOLF-Garten Gartenfräse C 30 E; 21A-106B650 - 1 AL-KO Gartenfräse MH 350-4 - 1 Made in Austria
Modell Mantis Elektro GartenfraeseMantis Benzin Gartenfraese 7263WOLF-Garten Gartenfräse C 30 E; 21A-106B650AL-KO Gartenfräse MH 350-4
Preis

359,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 462,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 166,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 305,00 € 349,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Arbeitstiefe20cm_max.25cm_max.23cm_max.-
Arbeitsbreite25cm_max.20cm_max.30cm_max.35cm_max.
Leistung780 Watt-1,4 kW1,9 kW
Gewicht9,5 kg11 kg13 kg26,7 kg
Preis

359,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 462,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 166,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 305,00 € 349,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Top Angebot prüfen auf*KaufenTop Angebot prüfen auf*Top Angebot prüfen auf*